Unsere Hilfe

BittbriefUnsere Hilfe

Bittbrief um finanzielle Unterstützung für eine Therapie in der Ukraine

Sehr geehrte Damen und Herren,

für erst Ich bitte mich entschuldigen weil Ich schreibe nicht gut Deutsch und bitte sehr nehmen sie Geduld und lesen das Brief bis Ende.

Ihn schreibt Mutter welche wegen seine einzige schwerbehinderte Kind hat Heimatland freilassen mit Glaube und Hoffnung ob das vielleicht irgendwo irgendwie Sie findet Gesundheit für ganz süßes und lieblich Sohn.

Es gibt noch anderes Behandlung, welche Krankenkasse bezahlt nicht. Eins von dieses Behandlungsmethode Prof. K. (Ukraine).

Aber das kostet so teuer, welche können wir nicht bezahlen. Wir kriegen Sozialhilfe und Mehrwertgutschein für welche kann man nur irgendwas für Lebensmittel und was anderes kaufen nur auf unsere Stadt.

Wir waren 2-mal in Ukraine und das hat viele mitgebracht. Er viel losgeworden und versucht zum laufen und sitzt mit Hilfe besser.

Damit hat uns letzte 2-mal geholfen “Bild hilft“, Uwe Seeler Stiftung, Johann Wolfgang Langguth-Stiftung geholfen.

Jetzt bin Ich schwanger für zweite Kind, deswegen kann sein, Ich kann nicht lange fahren. Das wird schade, wenn Kleine mit so schönes und viele Fortschritt gemacht, so lange Pause hat.

„Bild hilft“, Uwe Seeler Stiftung dieses Mal können nicht helfen.

Darum Ich bitte sehr und sehr Ihre Hilfe wenn ist das möglich. Ich schicke noch Rechnung von Flugzeug.

Mit große Hoffnung und viele Grüße

bittbrief

Antwort der Andreas Gärtner-Stiftung

Sehr geehrte Familie,

der Vorstand und der Beirat der Andreas Gärtner-Stiftung „Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung“ haben auf der Beiratssitzung am 03. Dezember 2008 den Betrag in Höhe von 669.168,00 € ausgeschüttet. Ich kann Ihnen die freudige Mitteilung geben, dass auch Sie mit einer Spende in Höhe von

2.500,00 €

für ihren Sohn Eltac für eine Therapie in der Ukraine bedacht worden sind. In der Anlage übersende ich Ihnen einen entsprechenden Verrechnungsscheck. Der Beirat und ich möchten Sie bitten, uns den Termin für die Therapie mitzuteilen.

Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich ein gesegnetes und frohes Weihnachtsfest und für das Jahr 2009 Gesundheit und Wohlergehen.

Mit freundlichen Grüßen

aus Porta Westfalica

Andreas Gärtner-Stiftung
Für Menschen mit geistiger Behinderung

Hermann Gärtner

hilfe

Zurück nach oben