Unsere Hilfe

BittbriefUnsere Hilfe

Bittbrief um eine Rollstuhl-Sitzschale

Sehr geehrter Herr Gärtner!

Wir haben eine 9-jährige mehrfach schwerst behinderte Pflegetochter, die im Rollstuhl sitzt. Vor kurzem hat sie mit „Ach und krach“ einen Zweitrollstuhl für zu Hause genehmigt bekommen. Der Erstrollstuhl ist für die Schule.

Dem Rollstuhl für zu Hause fehlt aber die Sitzschale, die die Krankenkasse verweigert hat zu bezahlen. So eine Sitzschale würde uns ca. 3000 Euro kosten, was wir, durch die Arbeitslosigkeit meines Mannes nicht aufbringen können.

Vielleicht können Sie uns diesbezüglich unterstützen?

Vielen Dank für Ihre Mühe, sich damit erst einmal zu befassen.

bittbrief
familie7_01

Antwort der Andreas Gärtner-Stiftung

Sehr geehrte Familie,

ich beziehe mich auf Ihr oben genanntes Schreiben, in dem Sie um finanzielle Unterstützung aus der Andreas Gärtner-Stiftung für Ihre Tochter für den Kauf der Sitzschale des Rollstuhls bitten.

Nach Rücksprache mit Herrn Gärtner kann ich Ihnen die freudige Mitteilung geben, dass Sie mit einer Spende in Höhe von

3.000,00 €

für Ihre Tochter bedacht worden sind, um die Sitzschale sofort kaufen zu können. Einen entsprechenden Verrechnungsscheck füge ich der Anlage bei.

Auch im Namen von Herrn Gärtner wünschen wir Ihrer Tochter, dass diese Spende hilft, ihr in ihrem schweren Schicksal zu helfen und ein wenig Freude zu bereiten.

Mit freundlichen Grüßen

aus Porta Westfalica

Andreas Gärtner-Stiftung
Für Menschen mit geistiger Behinderung

Hermann Gärtner

hilfe

Zurück nach oben