Verwendung der Spendengelder

Die »Andreas Gärtner-Stiftung – Hilfe für Menschen mit geistiger Behinderung« – legt hohen Wert darauf, dass durch Verwaltungsaufgaben keinerlei Kosten entstehen. Damit tragen wir Sorge dafür, dass jede Spende zu 100% bedürftigen Menschen oder sozialen Initiativen zugute kommt.

Die Stiftung wird ehrenamtlich geführt und verwaltet – gemäß der Satzung werden die Spenden ausschließlich für die Förderung geistig behinderter Menschen verwendet.

Die eingegangenen Spenden werden immer einmal im Jahr Anfang Dezember ausgeschüttet. Über die Verteilung des Spendenaufkommens entscheiden der Vorstand und die Stiftungs-Beiratsmitglieder während einer Beiratssitzung gemeinsam.